775 Jahre Wesel. Das Jahrbuch ist fertig und der Autorenkreis Kopf-Weide, dem ich angehöre, gratuliert der Stadt mit Fotos und Gedichten zum Jubiläum. Das Foto der alten Rheinbrücke, die jetzt nicht mehr zu sehen ist, stammt von mir. "Wesel du bist wunderbar" drückt meine Wertschätzung für diese Stadt aus. Für das Gedicht gab es ein kleines Honorar, das ich an UNICEF gespendet habe.

| 00.00 Uhr

 

Schermbeck

Autorengruppe will Szene bereichern
Schermbeck. "Die Federweisen" treffen sich jeden ersten Montag des Monats im Dammer Jugendhaus und planen eigene Lesungen. Von Helmut Scheffler

 

Einzeln haben sie alle schon mit ihren literarischen Publikationen auf sich aufmerksam machen können, aber als Gruppe "Die Federweisen" sind ein halbes Dutzend Freunde schöngeistiger Literatur erst seit kurzer Zeit bemüht, ihre Werke gemeinsam der Öffentlichkeit vorzustellen. Zum Artikel...

Autorenkreis „Die Federweisen" trifft sich im Jugendhaus Damm

 

 

Von Lisa Jungblut
3.5.2016 Damm. Im Jugendhaus Damm ging es am Montag interessant zu. Dort traf sich der Autorenkreis „Die Federweisen" und diskutierte über die verschiedensten Themen wie Verlagswesen, Eigenvertrieb und die erste eigene Lesung, die in Planung steht. Zum Artikel...


Bericht über die Herbstlesung des Autorenkreises "Die Federweisen" auf Schermbeck Online. Zum Artikel

Mit der Lesung wurde ein Flüchtlingsprojekt unterstützt. Die Mitglieder des Clubs haben beim Buchkauf Geld zugegeben und der Autor hat auf einen Teil des Bucherlöses verzichtet. Außerdem wurde noch ein Sparschwein gefüllt.

NRZ Online vom 01.07.2017

Schermbeck. 

Was muss in einer 13-Jährigen vor sich gehen, wenn die ihre Lebenssituation mit „Game over“ bezeichnet? 404 ist die Nummer eines Sterbezimmers – hier liegt das Mädchen mit Leukämie im Endstadium und hat vielleicht noch zwei Wochen zu leben. Auf 280 Seiten beschreibt der Schermbecker Autor Rolf Freiberger in seinem dritten Buch mit dem Titel „404“ die Achterbahnfahrt der Gefühle zwischen Hoffen und Bangen, tiefster Verzweiflung und überschäumender Freude. Zum Artikel

Pressemitteilung in der Dorstener Zeitung
Pressemitteilung in der Dorstener Zeitung