Aphorismen

 

 

Das Mehr ist der größte Freund von Genug, aber der ärgste Feind von Weniger.

 

Kluge Antworten erfordern kluge Fragen.

 

Wer auf halbem Wege umkehrt, hat die gleiche Strecke zurückgelegt wie der, der sein Ziel erreicht.

 

Der Wissende hört auf zu lernen.

 

Reichtum schafft Armut.

 

Wer sich erhöht, steht gefühlt höher, realistisch tiefer.

 

Reiche Milliardäre – Milliarden Arme.

 

Wer angibt, gibt ab, Ansehen.

 

Suchst du die Vielfalt, dann gehe der Einfalt aus dem Weg!

 

Es gibt Situationen, da fällt man auf, wenn man nicht auffällt

 

Finanzinvestitionen schaffen keinen Mehrwert. Für die Gesellschaft haben sie keinen Wert mehr.

 

Gutes tun, tut gut

 

Waffen zwingen Menschen zur Flucht - Waffenlosigkeit zwingt sie zur Kooperation

 

Wer zuletzt lacht, ist der Dümmste

 

Das Oberflächliche hat seinen Ursprung unter der Oberfläche.

 

Leistungsträger sind oft Personen, deren einzige Leistung darin besteht, ungerecht bezahlte Menschen etwas leisten zu lassen, um sich selbst mehr leisten zu können

 

Nichts ist so grenzenlos wie die Beschränktheit

 

Glück ist die größtmögliche Übereinstimmung der Realität mit den emotionalen Bedürfnissen.

 

Armut ist für alle sichtbar. Reichtum in der Seele bleibt verborgen.

 

Die Fantasie ist die Rettungsgasse im Gedankenstau.

 

Ignoranz ist der Nährboden für Aggression.

 

Besser beredter Blick als nichtssagende Geste.

 

Du musst das Geringste schätzen lernen, um das Große zu verdienen.

 

Probleme entstehen durch falsche oder fehlende Reaktionen auf Ereignisse.

 

Der erste Schritt heißt Talent. Alle weiteren Fleiß und Ausdauer.

 

Humor ist eine ernste Sache.

 

Perfektion ist für die meisten Menschen eine Erwartung an Andere, keine Verpflichtung an sich selbst

 

Die Lüge ist solange Wahrheit, bis sie widerlegt wird.

 

Bescheidenheit ist das Opium der Armen.

 

Feigheit ist der Mut, eine Antwort schuldig zu bleiben.

 

Wer handelt, kann Fehler machen. Wer nicht handelt, hat schon einen gemacht.